HearingProTech

Lärm: ein Faktor bei Arbeitsunfällen

Laut DARES gehen schwierige Arbeitskonditionen oftmals mit einem erhöhten Unfallrisiko einher. Dies ist hauptsächlich der Fall bei Lärm: 8,6% der Mitarbeiter, die einem gehörschädigendem Lärmpegel ausgesetzt sind (+ 85dB(A), + 20 Std./Woche), haben einen Unfall mit anschließender Krankschreibung erlebt. Ein starker und langanhaltender Lärmpegel kann dazu führen, dass die Aufmerksamkeit oder die Gefahrenwahrnehmung nachlässt (Campo, 2005). Lärm erhöht die Unfallgefahr mit Krankschreibung um 24%.


Labor COTRAL ARTA GROUP inspear